Aktuelles:

Tête-à-tête ab 22. Februar mit Einschränkung wieder erlaubt!!!

Aufgrund der aktuellen Koronabestimmungen, ist unser Boulodrôme für Individualsport wieder geöffnet, das heißt:

Tête á Tête mit jeweils 5m Abstand zur nächsten Spielpaarung ist wieder gestattet (siehe auch geltenden Coronaschutzverordnung https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-02- 19_coronaschvo_ab_22.02.2021_lesefassung.pdf ).

Das Boulodrôme bleibt aber weiterhin für alle anderen Spielmodi und Turniere gesperrt.

27.02.2021, Karl Sobotta, 1. Vorsitzender

 


 Vereinsturnier 2020

 

Unsere neue Vereinsmeisterin 2020/21 heißt Brigitte Staub.




Am Samstag, dem 17.10.2020 standen sich nach 3 Supermelee-Runden im Halbfinale Hubert Goeres und Peter Kraus, Brigitte Staub und Horst Staub gegenüber, das dann Brigitte und Horst mit 13:4 für sich entscheiden konnten. Familienintern wurde Brigitte zur Vereinsmeisterin gekürt. Trotz Corona-Einschränkungen hatten sich 26 Mitglieder bei schönen Herbstwetter mit Abstand und eigenen Schweinchen auf unserem Boulodrome zum Jahresabschluss getroffen. Das Vereinsfest werden wir im nächsten Jahr nachholen.





Besuch von Boulefreunden aus Aachen





Am 23.09. , einem der vielleicht letzten schönen Spätsommerabende, besuchte uns die 3. Mannschaft von Boule d’Aix la Chapelle, verstärkt durch 3 Gastspieler auf unserm Boulodrôme in Krauthausen, um in ausgesprochen freundlicher Atmosphäre 4 Doublettes, 3 Triplettes und ein Tète à Téte auszuspielen.

6 von den 8 Begegnungen wurden von unsern Gästen gewonnen. Das Doubletteteam unserer 3. Mannschaft und das Tripletteteam der ersten Mannschaft schönten dann mit ihren Siegen das Ergebnis ein wenig. Für uns in Krauthausen blieb also der wichtigere Erkenntnisgewinn.

Vier Spieler der neu gegründete 4. Mannschaft konnten sich z. B. in einer Wettkampfsimulation erproben. Dazu gab es nämlich in diesem von der leidigen Pandemie geprägten Sportjahr noch keine Gelegenheit. So konnten wir einmal über den üblichen Tellerrand schauen und uns einem etwas unbekannterem Gegner stellen.



Aus Aachen kam übrigens auch schon die prompte und herzliche Einladung zu einem Rückspiel am 27. Oktober.







Vereinsturnier 2019

 

Unser neuer Vereinsmeister 2019/20 heißt Franz Lexis, der sich in einem spannenden Finale gegen Jutta Lauscher, am Samstag, den 29.Oktober 2019 bei unserem diesjährigem Vereinsturnier (36 Vereinsmitglieder nahmen teil) durchgesetzt hat. Hier der Sieger:

 

 

Im Halbfinale standen sich die vier besten Spieler des Turniers: Jutta Lauscher mit Franz Lexis und Willi Wenqorz mit Klaus Pelzer als Doubletten gegenüber.

Das Halbfinale gewannen Jutta und Franz in einem spanenden Finish und standen sich dann als Finalgegner im Tête á Tête gegenüber, was Franz Lexis souverän für sich entscheiden konnte und löst damit Peter Kraus als bestehenden Vereinsmeister 2019/20 ab.

 

 

Im Anschluss an die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft,

1.    Franz Lexis als Vereinsmeister

2.    Jutta Lauscher als Vizemeister

3.    Willi Wenqorz und Klaus Pelzer  als Dritte

 

Im Anschluss wurden noch die Boulodrôme-Meister geehrt:

1.    Willi Wenqorz, Boulodrômemeister 2019, der die meisten Punkte aus den jeweiligen monatlichen Supermêlées für sich gewinnen konnten, 2. wurde Gerlinde  Heilmann.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger aber auch an alle Akteure, denn nach dem Motto „ nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ wird in der neuen Boulesaison 2020 die „Jagt“ auf die Trophäen wieder eröffnet.

 

Im Anschluss an die Siegerehrungen wurde die Boulodrôme Saison in Krauthausen mit gutem Essen und kalten Getränken beendet, wobei die Teilnehmer noch einmal die Höhepunkte des Krauthausener Boulejahres Revue passieren ließen.

Der Vorstand bedankte sich bei allen Akteuren und vor allen Dingen bei Ruth Kraus und Ihrer Mannschaft für Ihr besonderes Engagement, die guten Rahmenbedingungen für alle Veranstaltungen erst ermöglicht zu haben. Danke an alle  und mit viel Vorfreude auf die kommende Saison 2020.

 


 

In Memoriam Arno Büscher

http://www.labouledor.de/jubil/jubil%20(19).jpg

 

Unser Gründungsmitglied Arno Büscher ist am 11. August 2019 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Er hat sich zwar in den letzten Jahren bei uns im Boulodrôme und auch bei Versammlungen und sonstigen Veranstaltungen unseres Vereins sehr rar gemacht und viele von uns werden ihn gar nicht kennen gelernt haben.

Er hat das Boule- und Petanquespielen als einer der Ersten in unsere Region gebracht und hat auch die SG la Boule d'Or 1990 e.V.  als einen der ersten Boulevereine in der Region gegründet. Wir haben ihm also zu verdanken, dass dieser Sport sich hier bei uns etabliert hat und sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

Arno war es auch, der das Petanquespiel als VHS Kurs in den 90zigern in der Gemeinde Niederzier angeboten hat und so die ersten begeisterten Spieler*innen  in unserem Verein als Mitglieder werben konnte und heute sind wir einer der mitgliedsstärksten Vereine in der Region.

Er hat auch durch geschickte Verhandlungen mit der Gemeinde Niederzier  das Terrain als Spielstätte zur Verfügung gestellt bekommen. Dies konnte dann im Laufe der Jahre zu einem der größten und schönsten Boulodrôme im DPV-NRW durch unsere Mitglieder erweitert werden.

Wir als Verein und die Familie der Petanquespieler*innen bis hin zum

DPV-NRW haben Arno Büscher viel zu verdanken und wir werden ihn als einen der Gründungsväter des Petanquesports in der Region in guter Erinnerung behalten.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Tschüs und "Allez les Boules" Arno ...

Für den VS

Karl

 

 


 

Vereinsturnier 2018

 

Unser neuer Vereinsmeister 2018/19 heißt Peter Kraus, der sich in einem spannenden Finale gegen Gert Müller, am Samstag, den 20.Oktober 2018 bei unserem diesjährigem Vereinsturnier (28 Vereinsmitglieder nahmen teil) durchgesetzt hat. Hier der Sieger mit Pokal und die Spieler der letzten beiden Runden:

 

 

Im Halbfinale standen sich die vier besten Spieler des Turniers: Gert Müller mit Peter Kraus und Gerd Kaldowski mit Karl Sobotta als Doubletten gegenüber.

Das Halbfinale gewannen Gert und Peter in einem spanenden Finish und standen sich dann als Finalgegner im Tête á Tête gegenüber, was Peter Kraus souverän für sich entscheiden konnte und löst damit Guido Emunds als bestehenden Vereinsmeister 2017/18 ab.

 

 

Im Anschluss an die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft,

4.    Peter Kraus als Vereinsmeister

5.    Gert Müller als Vizemeister

6.    Gerd Kaldowski und Karl Sobotta als Dritte

 

Im Anschluss wurden noch die Boulodrôme-Meister geehrt:

2.    Peter Kraus, Boulodrôme-Meister  und Vereinsmeister 2018/19     

 

3.    Franz Lexis

 

Die die meisten Punkte aus den jeweiligen monatlichen Supermêlées für sich gewinnen konnten.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger aber auch an alle Akteure, denn nach dem Motto „ nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ wird in der neuen Boulesaison 2019 die „Jagt“ auf die Trophäen wieder eröffnet.

 

Einige Bildimpression vom Vereinsturnier:

 

Im Anschluss an die Siegerehrungen wurde die Boulodrôme Saison in Krauthausen mit gutem Essen und kalten Getränken beendet, wobei die Teilnehmer noch einmal die Höhepunkte des Krauthausener Boulejahres Revue passieren ließen.

Der Vorstand bedankte sich bei allen Akteuren und vor allen Dingen bei Ruth Kraus und Ihrer Mannschaft für Ihr besonderes Engagement, die guten Rahmenbedingungen für alle Veranstaltungen erst ermöglicht zu haben. Danke an alle  und mit viel Vorfreude auf die kommende Saison 2019.

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Krauthausener Triplette bei der DM 55+

 

 

Das Team Harald Pelzer, Manfred Jansen und Karl Sobotta sicherte sich mit einem hervorragenden 6. Platz (5 Spiele gewonnen, eins zu 12 verloren) bei der LM-Triplette 55+ die Teilnahme an der DM am 17./18.09. 2016 in Furth im Walde, Bayern. Am Tag zuvor stand das Team bei der QT-Rheinland im Boulodrôme in Krauthausen im Finale.

Herzlichen Glückwunsch vom Vorstand und den Mitgliedern der SG la Boule d’Dor Krauthausen.